top of page

Verein Homeschooling St.Gallen

Der Verein Homeschooling St. Gallen hat sich eingesetzt und schlussendlich erreicht, dass die ersten Bewilligungen des Bildungsrates gesprochen wurden.

Mittlerweile schätzen sich immer mehr Familien sehr glücklich, diesen Weg mit ihren Kindern gehen zu dürfen.

Das Konzept basiert auf Lernen in Lerngruppen mit Lehrpersonen, selbstgestalteten Projekttagen und Lernen im Familiengefüge. 

Wie gestaltet sich der Unterricht?

Der Unterricht wird in 2 Sequenzen unterteilt,

wobei der Gruppenunterricht mit Lehrpersonen 65% der Stundentafel

und das Lernen im Familiengefüge 35% ausmachen.

FAQ

Lernort Wittenbach 1. Tag-3.jpg
Lernort Wittenbach 1. Tag-13.jpg

Gerne beantworten wir euch eure Fragen!

Vielleicht findest du bei unseren FAQ's schon erste Antworten.

Seid ihr eine Privatschule?

Der private Gruppenunterricht ist eine Alternative zur Volksschule und zu den Privatschulen.

Können wir mal am Lernort vorbeischauen?

Alle notwendigen Informationen rund um das Bewilligungsverfahren findet ihr auf der Webseite des Homeschooling Vereins St.Gallen. Bei Interesse am Lernort Wittenbach kann nach einem telefonischen Kennenlernen, ein persönliches Treffen unter Eltern aufgegleist werden. Wenn alle Voraussetzungen für eine Bewilligung erfüllt sind, kann der Lernort beschnuppert werden.

Wie komme ich zu einer Bewilligung?

Wir empfehlen dir, dich dem Verein Homeschooling St.Gallen anzuschliessen. Da bekommst du alle notwendigen Informationen rund um das Bewilligungsverfahren. 

Habt ihr echte Lehrer?

Ja, beim Privaten Gruppenunterricht unterrichten offizielle Lehrpersonen. Beim Lernen im Familiengefüge lernen die Kinder in Begleitung der Eltern.

Gibt es Tests und Zeugnisse?

Aufgrund der kleinen Gruppengrösse und der engen Zusammenarbeit brauchen die Lehrpersonen keine Tests um die Kinder einstufen zu können. Zeugnisse werden auf Ende Schuljahr in Textform erstellt. 

Wie viel kostet es mich, mein Kind so zu beschulen?

Unser Ziel ist es, den privaten Gruppenunterricht allen interessierten Familien zu ermöglichen. Je nach Alter des Kindes muss man mit Kosten von ca. 650.- bis 800.- monatlich rechnen.

bottom of page